Frankfurter Buchmesse 2021 – Unser erster großer Auftritt!

Veröffentlicht am: 27. Oktober 2021

Wie aufregend das war! Mein Team und ich haben eine spannende Woche hinter uns! Unser erster großer Auftritt: Die Frankfurter Buchmesse 2021. Das erste Mal ist das CalmeMara-Team mit einem eigenen – wohlgemerkt wunderschönen – Messestand auf einer Buchmesse vertreten gewesen. Über den Aufbau, Ablauf, unsere Eindrücke und Erlebnisse und unseren Besuch allgemein erfährst du hier mehr.

Planung und Organisation

Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, gehört zu so einem Messeauftritt viiiel mehr, als man zuerst meint. Hinter dem schönen Stand und allem, was man sonst so beachten muss, steckt viel Arbeit. So war unsere Kathi schon seit Monaten intensiv mit der Planung und Organisation beschäftigt. Zum Beispiel gehört dazu, wie unser Messestand aussehen soll, damit möglichst viele Menschen auf ihn (und uns) aufmerksam werden. Wer baut ihn auf und ab und wie viel Platz brauchen wir eigentlich für unserer Bücher? Es muss genau überlegt werden, wie viele und welche unserer tollen Kinderbücher wir mitnehmen, denn leider haben wir nicht genug Platz für alle unsere Lieblingsbücher. Es muss geplant werden, wer die vielen Bücher transportiert und wo wir übernachten, wenn wir in Frankfurt sind. Um diese und viele weitere Dinge zu planen, bedarf es einem großen Organisationstalent und wir sind vogelfroh, dass unsere Kathi genau das hat! So stand bei unserer Ankunft der Messestand schon fertig aufgebaut an Ort und Stelle und wir hatten alles mit, was wir brauchten, um in eine tolle Messewoche zu starten.

Unsere Reise nach Frankfurt und die Vorbereitungen für den Messestart

Als der große Tag gekommen war, holten Hannah und Tina unseren Bulli ab und bestückten ihn mit allem was auf Kathis großer Liste stand. Ich bin vor Lachen fast von der Regenrinne geflattert, als drei Vögelchen ganz angestrengt überlegten, wie man denn nun diese verflixten Sitze (die noch im Bulli waren) ausbaut, um Platz für unsere ganzen Sachen zu schaffen. Natürlich haben sie es sehr schnell herausgefunden und »Zack!« war das Auto bereit zum Beladen. Als das geschafft war, starteten wir also unsere 320km lange Reise von Bielefeld nach Frankfurt.

Angekommen in »FFM« – wie man dort sagt – und nach einer erholsamen Nacht im Hotel machten wir uns daran, den Messestand mit unseren tollen Kinderbüchern zu bestücken und alle mitgebrachten Utensilien zu verstauen. Als alles fertig war, waren wir mehr als stolz auf unseren hübschen Stand – und nicht zu vergessen die neuen Blaufuß-Kuscheltiere, die so aussehen wie ich! Die haben wir überall gemeinsam mit Stofftier Elsa platziert. Ich habe mich so geschmeichelt gefühlt, dass ich fast blau angelaufen bin!CalmeMara-Stand auf der Buchmesse

Es geht looos!

So startete eine spannende Woche. Wir haben das Glück gehabt mit unserem Stand neben den ganz großen Kinderbuchverlagen zu stehen und konnten uns daher wunderbar mit unseren »Nachbar*innen« über alles rund um Kinderbücher unterhalten. Auch die, die schon sehr lange und erfolgreich einen Kinderbuchverlag führen, fanden unseren Stand superschön und waren von unserer Idee begeistert. Wir haben uns total gefreut, dass so viele Menschen neugierig waren und wir unsere tolle Idee erzählen und unsere Lieblingskinderbücher vorstellen konnten. Bei meinen Flügen durch die Halle konnte ich viele Stände begutachten, aber keiner war so schön wie unser CalmeMara-Stand. Nicht zuletzt weil man durch das Vogelgezwitscher im Hintergrund das Gefühl hatte, eine schöne Auszeit im Wald zu haben, während man fabelhafte Bilderbücher durchstöbert. Nicht zu vergessen und genauso besonders waren unsere wunderschönen fairtrade Booby-Blaufuß-Tragetaschen, die wir als Goodie an alle Interessierten verschenkt haben. Am Ende sah man überall in den Hallen blaue Booby-Beutel mit mir mitten drauf. Das hat mir natürlich gefallen!

Wer war alles da?

Besonders gefreut haben wir uns über unsere zahlreichen Besucher*innen. Nicht nur neue CalmeMara-Freunde, die sich für den Newsletter angemeldet haben und als Dankeschön mich als kleinen Plüschanhänger bekamen, sondern auch viele, die CalmeMara bereits kannten. Es kamen auch viele, einfach weil ich so hübsch bin, und fragten meine Mädels, weshalb denn ausgerechnet ein Blaufußtölpel der CalmeMara-Verlagsvogel sei (Na hallo?! Weil ich so ziemlich der coolste und schönste Vogel der Welt bin?). Gottseidank gab es auch Blaufuß-Freunde, die riesige Fans von mir und meinen Artgenoss*innen waren. Deshalb wurden auch nicht gerade selten die Mamis und Papis angefleht, einen wundervollen Plüsch-Booby-Blaufuß zu bekommen.
Eine große Ehre war es für uns natürlich, zum Beispiel unsere Illustratorin Lucie Göpfert endlich einmal persönlich zu treffen und unsere Bestsellerautorin Christiane Wittenburg an unserem Stand begrüßen zu dürfen, um mit ihr auf eine schöne Buchmesse anzustoßen. Psssst, bei der Gelegenheit hat sie auch gleich ein paar Exemplare von „Der etwas andere Nikolaus“ signiert – was wir damit wohl vor haben …? Hannah, Kathi und Kristina auf der BuchmesseUnsere liebe Hannah hat außerdem viele Leute von früher aus der Branche getroffen und unsere Kathi hat jeder Menge Presseleuten von uns berichtet.

Wir freuen uns tierisch, dass wir so gut angekommen sind, viele tolle Kontakte knüpfen und neue Leute kennenlernen durften. Es hat uns riesig viel Spaß gemacht, nun kehren wir zurück in den Verlagsalltag – voller Vorfreude auf die nächste Messe! Kommst du uns dort im März besuchen?

Also bis dann, wir sehen uns in Leipzig!

Dein Booby Blaufuß

Unser Newsletter

WIR INFORMIEREN DICH GERN ÜBER NEUERSCHEINUNGEN